Briefcase: SA enterprise snippets – InDaily

0
19
Briefcase: SA business snippets - InDaily

Durchgesickerte “Entwurfs” -Briefe geben TAFE-Studenten Anlass zur Sorge


Die vorzeitigen Todesfunken des Mädchens erfordern eine größere Kontrolle der Eltern


Krähenstürmer Stengle trat zurück, als der Club “Off-Field-Angelegenheit” untersucht.


Australien bereit für Indien beim Adelaide Oval Tag-Nacht-Test


Nicht nur die Footy Scores

Willkommen bei Briefcase, einer kurzen Tour durch Ankündigungen, Auszeichnungen und Veranstaltungen, die die alltäglichen Leistungen von SA-Unternehmen zeigen.

Ein Stoßstart in das neue Geschäftsjahr für Oz Minerals hat die Marktkapitalisierung auf 6,2 Milliarden US-Dollar erhöht. Mit freundlicher Genehmigung von Oz Minerals.

Oz Minerals treibt das West Musgrave-Projekt voran

OZ Minerals wird seine Studie zum West Musgrave-Projekt fortsetzen, nachdem letzte Woche ein Update der Machbarkeitsstudie für die Lagerstätten Nebo und Babel in der Region veröffentlicht wurde.

Das im Februar veröffentlichte Update des ursprünglichen PFS beinhaltet eine Verbesserung der wichtigsten Projektmetriken, z. B. eine Erhöhung der Durchsatzrate der Verarbeitungsanlage der Mine von 10 Mtpa auf 12 Mtpa.

Der SA-Bergmann kennzeichnet außerdem einen Anstieg der durchschnittlichen jährlichen Kupferproduktion um 15 Prozent auf etwa 32.000 t / a Kupfer, einen jährlichen Anstieg des Nickels um 20 Prozent auf 26.000 t / a und eine Senkung der Betriebskosten um sechs Prozent auf 32 USD pro Tonne abgebautes Erz.

Oz Minerals verfügt bereits über südaustralische Kupfer- / Goldminen in Prominent Hill und Carrapateena.

In diesem Fall soll das West Musgrave-Projekt im abgelegenen Westaustralien von einer netzunabhängigen Lösung für erneuerbare Energien angetrieben werden.

OZ Minerals wird nun 67 Millionen US-Dollar investieren, um die Studie weiter voranzutreiben. Die endgültige Investitionsentscheidung wird für 2022 erwartet.

Andrew Cole, Managing Director und Chief Executive Officer, sagte, die PFSU habe neun Monate lang eine gezielte strategische und technische Überprüfung durchgeführt, die einen erheblichen Mehrwert und Vertrauen in das Projekt geschaffen habe.

“Das Projekt erfüllt weiterhin seine Ambitionen als kohlenstoffarme, kostengünstige, langlebige Kupfer- und Nickelmine, die über die gesamte Lebensdauer von mir einen nicht diskontierten Cashflow von ca. 4,5 Mrd. AUD generiert”, sagte Cole in einer Erklärung gegenüber der ASX letzte Woche.

„Die Wertsteigerung für West Musgrave hat die starke Pipeline organischer Wachstumschancen von OZ Minerals weiter gestärkt.

“Mit einer 100-prozentigen Beteiligung an dem Projekt sind wir nun in der Lage, Chancen im Kontext unserer Pipeline und ihrer zeitlichen und finanziellen Anforderungen zu prüfen, um den Wert der Stakeholder zu maximieren.”

Tonsley Green Energy Pilot produziert ersten Wasserstoff

Eine wegweisende Wasserstoffproduktionsanlage in Adelaide hat ihren ersten grünen Wasserstoff mit einem 1,25-MW-Elektrolyseur hergestellt.

Die AU $ 11,4 Millionen Die Hydrogen Park SA im Tonsley Innovation District ist ein Projekt der in Adelaide ansässigen Australian Gas Networks, die Teil der nationalen Australian Gas Infrastructure Group (AGIG) ist.

Es hat erhielt vom Renewable Technology Fund der südaustralischen Regierung einen Zuschuss in Höhe von 4,9 Mio. USD, um beim Aufbau und Betrieb des Projekts zu helfen.

Ziel der Pilotanlage ist es, mit erneuerbarer Energie den 1,25 MW Protonenaustauschmembran-Elektrolyseur (PEM) anzutreiben, der Wasser in Sauerstoff und Wasserstoffgas aufspaltet.

Der erneuerbare Wasserstoff wird dann mit Erdgas gemischt und über das bestehende Erdgasnetz an 710 Kunden im angrenzenden Vorort Mitchell Park geliefert.

Ben Wilson, CEO von AGIG, lobte den Meilenstein, sagte jedoch, dass „die letzten Phasen der Inbetriebnahme“ der Anlage aufgrund der Coronavirus-Pandemie bis nach Weihnachten verschoben wurden.

“Diese Entscheidung bedeutet, dass wir unser Ziel, Australiens erstes erneuerbares Gasgemisch von 2020 bis zum ersten Quartal 2021 an Haushalte zu liefern, neu formuliert haben, und wir freuen uns darauf, die letzten Phasen der Inbetriebnahme Anfang 2021 wieder aufzunehmen”, sagte Wilson.

AGIG geht davon aus, dass mehr als 700 Wohnhäuser in Teilen des SA-Vorortes Mitchell Park die ersten Empfänger des gemischten 5-Prozent-erneuerbaren Gases der Anlage sein werden, sobald es in Betrieb ist.

Die Gruppe hat bereits Pläne für eine ähnliche Anlage in Queensland angekündigt und entwickelt einen Plan zur Einführung von Wasserstoff in Gasnetze in Victoria und Südaustralien über das Australian Hydrogen Centre.

Es wird auch geprüft, wie Wasserstoff in die von AGIG betriebene Erdgaspipeline Dampier to Bunbury in Westaustralien eingeführt werden könnte.

Duxton verkauft nur eine SA-Farm für 22 Millionen US-Dollar

Das börsennotierte Agrarunternehmen Duxton Broadacre Farms wird seine einzige südaustralische Farm für 22 Millionen US-Dollar verkaufen.

Das SA-Unternehmen gab am Mittwoch gegenüber der ASX bekannt, dass es seine Boorala-Liegenschaft nordöstlich von Naracoorte nach einem unverbindlichen Angebot verkaufen werde.

Das in Stirling ansässige Unternehmen ist dabei, den Kaufvertrag für die 1980 Hektar große Farm abzuschließen. Das Anwesen beherbergt 3000 Mutterschafe und 70 Widder und produziert auch Weizen, Gerste, Raps und Saubohnen.

Der Verkauf verlässt Duxton mit drei Farmen in Zentral-NSW mit einer Gesamtfläche von 19.465 Hektar.

1414 Grad treibt das Solarprojekt Port Augusta voran

Das Energiespeicherunternehmen 1414 Degrees gibt bekannt, dass es die Entwicklung seines Aurora-Solarenergieprojekts in Port Augusta nach einer Kapitalerhöhung von 3,1 Mio. USD vor kurzem beschleunigen wird.

Das in Adelaide ansässige Unternehmen gab der ASX letzte Woche bekannt, dass es das Projekt auf dem Gelände des unglücklichen Solarthermieprojekts von SolarReserve beschleunigt hat, das es vor 12 Monaten gekauft hat.

Laut 1414 Degrees arbeiten Projektmanager und Ingenieurbüros an der Planung des Umspannwerks und an der Weiterentwicklung des Übertragungsverbindungsvertrags.

Für die Hauptkomponenten PV, Batterien, Wechselrichter und ein Energiemanagementsystem wurden wichtige Ausrüstungslieferanten ausgewählt.

Die erste Stufe der Hybridanlage wird aus 70 MW Solar-PV mit einem 70 MW / 70 MWh-Batteriesystem (BESS) bestehen. Das BESS kann vom Netz oder vom PV abladen und beide können an den Märkten für Netzstabilität teilnehmen. Die Finanzmodellierung ist in vollem Gange, um den vorteilhaftesten Business Case für die Interaktion von PV und BESS zu ermitteln.

Das Unternehmen hat zuvor weitere Phasen angekündigt, in denen die Gesamtmenge an Solar-PV auf dem Gelände auf maximal 400 MW erhöht und eines seiner thermischen Energiespeichersysteme installiert werden soll.

Die 1414-Technologie entnimmt Gas oder Elektrizität aus jeder Quelle und speichert sie als latente Wärme in Silizium, das bei 1414 ° C schmilzt. Die Energie aus der latenten Wärme kann dann zurückgewonnen und bei Bedarf als Strom und / oder Wärme verteilt werden.

Das Unternehmen gab im Oktober bekannt, dass sein jüngster Aktienkaufplan (SPP) mit einem Gesamtbetrag von ca. 3,1 Mio. USD abgeschlossen wurde und den Zielbetrag von 3 Mio. USD um über 100.000 USD überstieg. Der Vorstand hat beschlossen, den Überzeichnungsbetrag zu akzeptieren.

Santos unterzeichnet langfristigen Gasvertrag

Santos hat eine langfristige Vereinbarung zur Lieferung von Flüssigerdgas (LNG) an eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Mitsubishi Corporation aus dem geplanten Barossa-Projekt im Northern Territory unterzeichnet.

Der Öl- und Gasriese der SA gab letzte Woche die Vereinbarung mit Diamond Gas International über die Lieferung und den Kauf von 1,5 Millionen Tonnen Santos Equity LNG von Barossa für einen Zeitraum von 10 Jahren mit Verlängerungsoptionen zu einem auf Platts Japan basierenden Preis bekannt Korea Marker (JKM).

Santos kündigte im März an, seine Investitionen für 2020 um 550 Millionen US-Dollar zu senken und eine endgültige Entscheidung über das Barossa-Gasprojekt aufzuschieben, um den sinkenden Ölpreisen und dem Coronavirus entgegenzuwirken.

Kevin Gallagher, Managing Director und Chief Executive Officer, sagte der ASX letzte Woche, der Liefer- und Kaufvertrag mit DGI sei ein weiterer wichtiger Schritt in Richtung einer endgültigen Investitionsentscheidung für Barossa, die für das erste Halbjahr 2021 geplant ist.

„Barossa ist ein weltweit wettbewerbsfähiges, kostengünstiges Industriebrachen-LNG-Projekt, das neue Versorgung für einen sich verschärfenden LNG-Markt bietet, in dem die JKM-basierte Preisgestaltung sowohl für Verkäufer als auch für Käufer ein zunehmend tieferer, liquiderer und flexiblerer Marker ist.

„Santos freut sich, eine langfristige Beziehung zu Mitsubishi aufzubauen, einem großen japanischen Unternehmen mit umfassender LNG-Expertise.

„Das SPA liefert eine feste LNG-Abnahmevereinbarung, die über 80 Prozent des LNG-Eigenkapitals von Santos aus dem Barossa-Projekt zu unserem erwarteten Zinsniveau von 50 Prozent nach dem zuvor angekündigten Verkauf an JERA repräsentiert, während die JKM-Indexierung ein Portfolio bereitstellt Ausgleich zu unseren bestehenden ölgebundenen LNG-Abnahmevereinbarungen von GLNG und PNG LNG.

“Es ist auch der erste langfristige LNG-Verkauf von Santos-Aktien aus einem unserer großen LNG-Projekte und zeigt unsere Marketingfähigkeit, um die Kundenbedürfnisse auf dem Markt zu erfüllen.”

Der Aktienkurs von Santos fiel von einem Höchststand von 9,00 USD am 15. Januar 2020 auf 2,75 USD am 19. März und löschte mehr als 10 Mrd. USD aus seiner Marktkapitalisierung. Seine Aktien haben etwa die Hälfte der Verluste aufgeholt, die letzte Woche bei 6,50 USD gehandelt wurden.

Tragbare Notunterkünfte werden mit dem Verteidigungspreis ausgezeichnet

Das Unternehmen hinter dem tragbaren Notunterkunftsdorf Humanihut Field Infrastructure System hat im vergangenen Monat die Auszeichnung „Estate and Infrastructure Business of the Year“ bei den Australian Defense Industry Awards 2020 von Defense Connect erhalten.

Laut der Website des Unternehmens handelt es sich bei den Hütten um tragbare, klimatisierte Unterstände, in denen bis zu acht Personen sicher untergebracht werden können.

Der Blei berichtete zuvor über die Wände der Hütte sind stahlhäutig und isoliert, was dem Tierheim hilft, eine angenehme Temperatur aufrechtzuerhalten, und haben eine Lebensdauer von mindestens 20 Jahren.

Holen Sie sich InDaily in Ihren Posteingang. Täglich. Die besten lokalen Nachrichten an jedem Arbeitstag zur Mittagszeit.

Vielen Dank, dass Sie sich für den InDaily-Newsletter angemeldet haben.

Humanihut wurde 2013 in Adelaide mit dem Ziel gegründet, vertriebene Flüchtlinge im Nahen Osten, in Europa und Nordafrika unterzubringen.

Die Hütten wurden seitdem von der südaustralischen SES genutzt und in den Nahen Osten geschickt.

Mitbegründer und Geschäftsführer Neale Sutton sagte, er plane eine weitere Expansion nach Übersee und rechne damit, im März Hütten in Europa für die Vermarktung zu haben.

“Wir sind bestrebt, die bestmögliche Lösung für eine starre, schnell wieder einsetzbare Infrastruktur bereitzustellen, nicht nur für Verteidigungs- und Militärpersonal, sondern auch für Rettungsdienste, die Bergbau- und Bauindustrie, humanitäre Organisationen sowie medizinische und Gesundheitsbehörden”, sagte er sagte.

Desinfektionssystem für Einkaufswagen zur Herstellung in SA

Das südaustralische Industrieautomationsunternehmen SAGE Automation hat angekündigt, mit der Herstellung und dem Vertrieb einer in den USA entwickelten Desinfektionsmaschine für Einkaufswagen, bekannt als Sanitizit, in Australien und Neuseeland zu beginnen.

In einer Erklärung teilte das in Tonsley ansässige Unternehmen SAGE mit, es habe sich mit dem Sanitizit-Entwickler zusammengetan, um die neuen Systeme im In- und Ausland herzustellen, zu liefern und zu vertreiben. Die Herstellung soll „bald“ beginnen.

Es folgt ein lokaler Marktversuch der Maschinen mit Drakes Supermarkets.

Die Maschinen wurden in den USA entwickelt, um Einkaufswagen in Einzelhandelsgeschäften, medizinischen Einrichtungen und Flughäfen zu desinfizieren, indem eine gemessene Dosis Desinfektionslösung über einen gesamten Wagen verteilt wird, wenn dieser durch die Einheit geführt wird.

Sie sollen die manuelle Reinigung durch ein berührungsloses System ersetzen und den Abfall reduzieren, indem Reinigungstücher entfernt werden, die auf Deponien verbracht werden.

Machen Sie Ihren Beitrag zu unabhängigen Nachrichten

Eine Spende jeglicher Größe an InDaily hilft unseren Journalisten direkt dabei, die Fakten aufzudecken. Südaustralien braucht mehr als eine Stimme, um es voranzutreiben, und wir würden uns sehr über Ihren Beitrag freuen. Bitte klicken Sie unten, um an InDaily zu spenden.

Hier spenden

Unterstützt von
PressPatron

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here